PHARMALYS
PHARMALYS
Weg der Milch
Vollzyklusproduktion: von Milch bis zu Trockenmischungen
Die Kühe werden zweimal täglich gemolken. Die Milch kommt direkt von der Melkmaschine in den Milchtank, wo sie auf 3 - 4 ° C abgekühlt wird. Der Milcherzeuger ist für die anschließende regelmäßige Reinigung der Melkmaschine nach jedem Melkvorgang verantwortlich.
Milchtanker holt alle zwei Tage Milch direkt vom Hof ab. Der Fahrer entnimmt jedem Milchtank eine Qualitätsreferenzprobe. Die erste Qualitätsprüfung erfolgt bei Ankunft im Werk. Für jeden Betrieb werden mehrere monatliche Überprüfungen durchgeführt, die auf verschiedenen Kriterien wie Bakterienwachstum, Zellzahl, Inhibitoren und Gefrierpunkten basieren.
Täglich liefern Dutzende Milchtanker ihre kostbaren Ladungen an einen unserer zahlreichen Punkte.
Aus jeder Lieferung wird eine Kontrollprobe entnommen. Die Kontrolle der eingehenden Milch umfasst einen sensorischen Test auf Aussehen, Geruch und Geschmack sowie einen Schnelltest auf Inhibitoren (Antibiotika) und Temperatur. Die Milch kommt von einem Milchtanker zur Zwischenlagerung und wird am selben Tag verarbeitet.
Der erste Schritt besteht darin, die Milch in einer Zentrifuge zu stabilisieren, die den Fettgehalt der Milch reguliert. So können Sie die saisonalen Schwankungen des Milchfettgehalts ausgleichen. Die Stabilisierung geht mit einer Pasteurisierung einher, die eine kurze schützende Wärmebehandlung umfasst. Was pathogene Bakterien abtötet und Enzyme deaktiviert, die während der Lagerung negative Auswirkungen auf den Fett- oder Proteingehalt in Trockenmilch haben können.
Durch Filtration wird die Milch mithilfe von Molekularfiltern in natürliche Inhaltsstoffe zerlegt. Dann kann es angepasst und so optimal wie möglich in Compoundierungsrezepten verwendet werden. Infolge dieses Prozesses entstehen konzentrierte Laktose- und Milchproteine.
Stabilisierte Milch kondensiert im Abgasverfahren unter Vakuum und Einwirkung einer Temperatur von etwa 50 ° C reibungslos zu 50% Trockenmasse. Experten nennen dies Verdunstung oder Konzentration. Als Ergebnis erhalten wir hochwertiges Milchkonzentrat.
In einer Mischanlage werden verschiedene Zutaten gemischt, um das Endprodukt zu erhalten (Milchkonzentrate, Fette und andere Zusatzstoffe).
Die Reihenfolge, in der die Gemische zugesetzt werden, die Temperatur und die Zeitdauer sind entscheidend für die endgültigen Eigenschaften der angetriebenen Säuglingsanfangsnahrung. Das Produkt wird vor dem Sprühtrocknen rehomogenisiert, so dass die Fette und andere Zusatzstoffe gleichmäßig mit der Milch gemischt werden. Abhängig von den spezifischen Anforderungen wird die "Nassformel" erneut gemulcht, pasteurisiert oder ultra-pasteurisiert.
Während des Sprühtrocknungsprozesses werden angetriebene Säuglingsanfangsnahrung hergestellt. Das gemischte Konzentrat wird als Nebel auf die Oberseite des zylindrischen Sprühturms gesprüht. Die Oberfläche der Tröpfchen nimmt signifikant zu, was zu einer schnellen Entfernung von Feuchtigkeit führt. Luft, die gereinigt und auf 200 ° C erhitzt wurde, wird durch den Sprühturm geblasen. Die Tropfen setzen sich langsam ab und das Wasser verdunstet. Die Sprühtrocknung ist eine sehr schonende Trocknungsmethode, da durch das Verdampfen von Wasser die Milchsubstanz gekühlt wird und das Pulver selbst nicht viel Wärme erhält.
Anschließend wird die Formel mit einem Endlosband getrocknet. Pulverförmige Säuglingsnahrung ist in Wasser gut löslich.
Säuglingsanfangsnahrung wird mit der einzigartigen Technologie Single Can Security (SCS) in Dosen verpackt. Unser Produkt ist bereit für die beliebtesten Babys!
Schreiben Sie uns einfach und wir melden uns bei Ihnen.
Interessieren Sie sich für eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen?
Schreib uns
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren
Pharmalys Marken
Schreib uns
Wir werden Sie in Kürze kontaktieren
Pharmalys
Marken
Kontakt
Siedereistrasse 96281 Hochdorf Switzerland
contact@pharmalys.ch
Tel : +41 41 91465 65

2020 Pharmalys © Alle Rechte vorbehalten


Wir verwenden Cookies, um die Website optimal zu nutzen.
Ok, nicht mehr anzeigen
Close